PLANAR-System - Lösungen für die Stahlindustrie zur 2D Vermessung

EIN PLANAR-SYSTEM ERMÖGLICHT ARCELORMITTAL DEUTLICHE ZEITEINSPARUNGEN IN DER QUALITÄTSKONTROLLE.

ArcelorMittal ist das weltgrößte Stahl- und Bergbauunternehmen. ArcelorMittal ist in über 60 Ländern präsent und industriell in mehr als 20 Ländern aufgestellt. Sie sind der führende Lieferant von Qualitätsstahl auf den bedeuteenden globalen Stahlmärkten. Dazu zählen Automobilindustrie, Baubranche, Haushaltsgeräte-Markt und Verpackungsindustrie.

Etwa ein Fünftel der weltweiten Automobil-Produktion wird aus ArcelorMittal Stahl hergestellt. Das Unternehmen entwickelt Automobil Stahlprodukte um das Gewicht und die Kosten der Fahrzeuge zu optimieren, Co2-Emmisionen zu verringen und einen hohen SIcherheitsstandard zu gewährleisten. Zu den Kunden zählen unter anderem Mercedes, BMW, Volkswagen, Toyota, PSA Groupe (inkl. Peugeot, Vauxhall, Opel), Renault-Nissan-Mitsubishi Group, Honda und Volvo.

»Die Maschine ist ein hilfreiches System, dass Konturen auf einfache und schnelle Weise, ohne Programmierung misst. Die Maschine ist sehr benutzerfreundlich, Bediener können sehr einfach ihre eigene Produktion überwachen«

Auf die Inspecvision Planar Messmaschine wurden Sie auf der Euroblech, der internationalen Technologiemesse für Blechbearbeitung in Hannover, aufmerksam.

ArcelorMittal arbeitete eng mit dem belgischen Vertreter von Inspecvision, Steen Metrology Systems, zusammen und installierte ihre erste Planar Messmaschine P220.35 im Jahr 2015 im Werk in Genk, Belgien. Der Leiter der Qualitätskontrolle in Genk kommentierte “Die Maschine ist ein hilfreiches System, dass Konturen auf einfach und schnelle Weise, ohne Programmierung misst. Die Maschine ist sehr benutzerfreundlich, Bediener können sehr einfach ihre eigene Produktion überwachen.”

VÖLLIG ANDERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT

Darüber hinaus werden wöchentlich zwischen 150-300 Teile in jeden Werk geprüft. Seit der Installation der Planar Messmaschine verkürzte sich die Zeit der Prüfung auf “5-10 Minuten pro Teil, bei komplexeren Teilen wird sogar eine Stunde eingespart”. Davor verbrachten sie zwischen 13 - 15 Stunden pro Woche mit der Teile-Prüfung, daher war es nicht schwer, die Installation einer Planar zu rechtfertigen, da sie “eine völlig andere Leistungsfähigkeit der Messungen” bietet. AMTB waren fähig “mindestens dreimal so viele” Teile mit der Planar zu prüfen wie mit ihrer bisherigen, manuellen Methode.

 

Die Planar Messmaschine hatte solch positiven Einfluss auf die Geschäfte, dass im Jahr 2015 noch zwei weitere Maschinen für die Werke in Lorraine, Frankreich und Gent, Belgien bestellt wurden.

Der Qualitätsmanager in Lorraine kommentiert “Mit dieser Maschine können wir überprüfen, ob die Gesamtgeometrie eines geschweißten Rohlings innerhalb der von unseren Kunden angegebenen Toleranzen liegt”.



Kontakt

INSPECVISION Deutschland

D-74912 Kirchardt
T. +49 (0)7266 918709-25
F. +49 (0)7266 918709-30
info@messtechnik-inspecvision.de



In der Praxis bewährt

Downloaden Sie hier die Success-Story von ArcelorMittal als PDF Datei oder fordern Sie eine branchenspezifische Success-Story an:

Download   weiter zur Anfrage

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen